Über die GfB

Die Gesellschaft für Betriebswirtschaft zu Kiel e.V. (GfB) ist institutionalisiertes Bindeglied zwischen Wissenschaft und Praxis. Getragen wird die Gesellschaft von der Professorenschaft des Instituts für Betriebswirtschaftslehre, seinen korporativen und persönlichen Mitgliedern sowie zahlreichen Förderern. Ihnen gehören Unternehmer, Führungskräfte und Unternehmen an. Auch viele Kieler Absolventen sind der GfB beigetreten.

Die GfB wurde 1983 aus Anlass des 25-jährigen Bestehens des Instituts für Betriebswirtschaftslehre gegründet. Dem ersten Vorstand und Beirat der Gesellschaft gehörten damals an:

Gründungsvorstand

  • Prof. Dr. Klaus Murmann (Vorsitzender) 
  • Dr. Bernd Waldeck (Geschäftsführer) 
  • Konsul Klaus R. Uschkoreit (Schatzmeister) 
  • Prof. Dr. Dr. h.c. Klaus Brockhoff (1. Vertreter der Professoren) 
  • Prof. Dr. D.r. h.c. Jürgen Hauschildt (2. Vertreter der Professoren)


Mitglieder des Beirats

  • Prof. Hans-Heinrich Otte
  • Dr. Hans-Detlef Schnoor
  • Prof. Dr. Klaus Dellmann
  • Prof. Dr. Gerhard Knolmayer
  • Prof. Dr. Reinhart Schmidt


Die Gründer folgten damit einer Anregung aus der Wirtschaftspraxis. Die GfB dient heute wie früher den folgenden Zielen:

  • Intensivierung der Kontakte zwischen den Kieler betriebswirtschaftlichen Instituten sowie der privaten und öffentlichen Wirtschaft durch Vorträge, Gespräche, Erfahrungsaustausch und Seminare,
  • Einbeziehung der Praxis in die akademischen Lehrveranstaltungen, Vermittlung von praxisbezogenen Aufgabenstellungen für Diplomarbeiten oder andere wissenschaftliche Arbeiten sowie Ermöglichung von Gesprächen zwischen Studierenden und der Praxis,
  • Herstellung von Kontakten zu auswärtigen Gästen,
  • Förderung der Arbeit der Kieler betriebswirtschaftlichen Institute.


Durch ihren Beitrag unterstützen die Mitglieder die Forschung und Lehre des Kieler Instituts für Betriebswirtschaftslehre finanziell und durch ihr Interesse an der Arbeit der Lehrstühle stellen sie für das Institut wichtige Verbindungen zur Praxis dar.

Die Mitglieder der GfB werden von dem Kieler Institut für Betriebswirtschaftslehre über ihre Arbeit informiert und haben dadurch Einblick in aktuelle Forschungsergebnisse. Darüber hinaus bietet die GfB seinen Mitgliedern einen direkten und schnellen Zugang zu Experten aus Forschung, Wirtschaft und Wirtschaftsförderung.


Ehrenmitglieder der GfB

  • Konsul Prof. Dr. Hans Heinrich Driftmann
    Norddeutscher Unternehmer (Peter Kölln KGaA, Elmshorn)
    Seit 1993 Vizepräsident, wurde er 2004 zum Präsidenten der Industrie- und Handelskammer zu Kiel gewählt.
    Präsident der IHK Schleswig-Holstein von 2006 bis zum 30. Juni 2007.
    Er wurde am 26. März 2009 zum Präsidenten des Deutschen Industrie- und Handelskammertages gewählt. Seine Amtszeit endete am 20. März 2013.

  • Prof. Hans-Heinrich Otte
    Gründungsmitglied der GfB
    Seit 1961 im Vorstand der BDO, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, 1969 wurde er Vorsitzender des Gremiums, von 1992 bis 2006 bekleidete er das Amt des Aufsichtsratsvorsitzenden. 2006 wurde Hans-Heinrich Otte in Anerkennung seiner Verdienste zum Ehrenvorsitzenden der BDO ernannt.

  • Konsul Klaus R. Uschkoreit
    Gründungsmitglied der GfB
    Ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Provinzial Versicherung, Kiel